Unsere Hof-Käserei

Hausgemachtes von der Brunnerin

Fast alle Produkte unseres Bio-Bauernhofes verarbeitet Susanne – genannt die Brunnerin – zu typisch kärntnerischen Köstlichkeiten und italienischen Schmankalan – liegt doch bella Italia so nah.

Klein aber fein – so könnte man Susannes Hofkäserei salopp umschreiben. Von den etwa 500 Litern täglich gemolkener Bio-Milch geht nur ein Bruchteil in die hofeigene Verarbeitung der Rest wird an Kärntner Molkereien verkauft. 

Alles was Susanne als Brunnerin mit ihrer eigenen Hände Arbeit herstellt, soll beste Qualität und Güte behalten, eine Massenproduktion würde diesem Credo entgegenstehen. Gute traditionelle Handarbeit, für Susanne als Käserin ein Markenzeichen mit Gütegarantie.

Und so erhitzt, rührt und pasteurisiert Susanne die Milch zu ausgesuchten Köstlichkeiten wie Frischkäse, Bauerntopfen, Joghurt, Camembert, Mozzarella, Cremtopfen und ab und an auch zu feinster Butter.

Mit etwas Glück bekommt man dieser Schmankerln auch im Ab-Hof-Verkauf, doch hauptsächlich beliefert Susanne umliegende Gasthöfe, die sich der traditionellen Kärntner Küche verschrieben haben, wie der Herkuleshof am Danielsberg, der Gasthof Scherzer in Möllbrücke und neuerdings auch die Zandlacher Hütte.

Die Brunnerin beim Käse machen

„Handwerk“ hat nicht nur sprichwörtlich goldenen Boden – man schmeckt auch, was von Hand und mit Liebe zum Produkt hergestellt wurde.

error: Content is protected !!